ppm von Kolloiden bestimmen

ppm-Leitwert-Messgeräte

ppm von Kolloiden bestimmenDie Konzentration von Kolloiden oder ionischen Lösungen (elektrolytisch hergestellt - siehe hier) wird in ppm angegeben. 1 ppm entspricht 1 mg/Liter.

Mit einem Leitwertmessgerät können Sie bestimmen, wie hoch die Anteile von nicht-organischen und organischen Substanzen im Wasser sind. Wasser hat die Eigenschaft, durch die enthaltenen Fremdstoffe leitfähiger zu werden. Je mehr davon vorhanden sind, desto größer wird die Leitfähigkeit.

Die Leitfähigkeit der Stoffe sind jedoch verschieden, je nachdem, wie sie atomar geladen sind. Einige Stoffe lassen sich damit jedoch überhaupt nicht erfassen. Echte Kolloide, die chemikalienfrei hergestellt werden, zeigen meist nur sehr wenig ppm an.

Die ppm-Messgeräte messen die elektrische Leitfähigkeit des Wassers und wandeln diese in ablesbare Werte um. Reinstes Wasser leitet keinen Strom und das Messgerät zeigt 0 an.

 

Messen von kolloidalen oder ionischen Lösungen

Im Internet finden Sie manchmal die Aussage, dass man die ppm mit einem Leitwert-Messgerät bestimmen kann. Bei den Leitwert-Messgeräten wird nur die Leitfähigkeit gemessen. Die tatsächlichen Anteile von kolloidalen oder ionischen Teilchen können damit nicht ermittelt werden!

Sie sind absolut ungeeignet, um auch nur ansatzweise den ppm-Wert von Kolloiden oder ionischen Lösungen zu bestimmen. Auch wenn es von manchen Anbietern so angeboten wird – ein ppm-Messgerät für Kolloide gibt es nicht!

Die ppm-Konzentration kann ausschließlich von spezialisierten Laboren ermittelt werden. Ich zeige Ihnen noch eine Methode auf, um bei der Herstellung die ungefähre ppm-Konzentration zu ermitteln.

 

Konzentrationszunahme bestimmen

Zwei Leitwert-Messgeräte im Vergleich in kolloidales GoldSie können jedoch mit einem Leitwert-Messgerät die Konzentrationszunahme bei kolloidalen oder ionischen Herstellung überprüfen. Echte Kolloide sind atomar anders geladen und zeigen bei gleicher Konzentration wesentlich weniger ppm an, als ionische.

Um die Konzentrationszunahme bei der Kolloidherstellung zu bestimmen, wird ein präziseres Leitwert-Messgerät benötigt. Für ionische Lösungen reicht meist ein herkömmliches ppm-Messgerät für 20 €.

Auf dem Foto sehen Sie zwei Leitwert-Messgeräte in kolloidalem Gold. Das herkömmliche zeigt 0 ppm an. Das Leitwert-Präzisionsmessgerät zeigt 5,4 Mikrosiemens an, was 3,4 ppm entspricht.

Je mehr das Leitwert-Messgerät anzeigt, desto stärker ist die kolloidale oder ionische Lösung. Die angezeigten Werte zeigen jedoch nicht die tatsächliche Konzentration an!

Verwenden Sie bei der Kolloidherstellung das HANNA Leitwert-Messgerät für Reinstwasser, dann können Sie recht genau die Konzentrationszunahme prüfen, weil es kleinste Veränderungen anzeigt.

Wenn Sie z.B. kolloidales Gold herstellen, dann bleibt die jeweilige Farbe eine Zeit lang gleich. Messen Sie es zwischendurch mit dem Leitwert-Präzisionsmessgerät, dann werden Sie feststellen, wie sich die Konzentration durch ansteigende Werte erhöht.

Sie finden hier die Bezugslinks für geeignete Leitwert-Messgeräte.

ppm durch Wiegen ermittlen

mit dieser Waage können Sie die ppm-Konzentration genau bestimmenHierbei werden die Elektroden mit einer Präzisionswaage vor und nach der Herstellung gewogen. Der Verbrauch entspricht dann ungefähr der Menge des gelösten Elektroden-Materials in mg, das im destillierten Wasser enthalten ist.

Als weitere Methode kommt das Verdampfen in Frage. Hierbei wird das leere Becherglas gewogen und anschließend das Kolloid darin verdampft. Anschließend wird das leere Becherglas wieder gewogen. Die Differenz entspricht ungefähr der enthaltenen Konzentration.

Beiden Verfahren zeigen die ungefähre mg/Liter oder ppm Konzentration. Es ist nicht sehr genau, weil z.B. Becherglas-Anhaftungen nur pauschal berücksichtigt werden können. Mann erkennt jedoch, ob die hergestellte Konzentration bei z.B. 5 oder 15 mg/Liter oder ppm liegt.

Für das Wiegeverfahren ist eine Präzisionswaage erforderlich. Sie sind ab 450 € erhältlich. Sie finden hier dafür geeignete Waagen.

Im Praxis-Handbuch der Kolloidherstellung - Kapitel finden Sie eine Wiegeanleitung mit genauer Vorgehensweise und Umrechnungsformel für mg/Liter sowie wichtige Hinweise zum richtigen Umgang mit Analysewaagen.